Industriekaufmann/Industriekauffrau – Deine Ausbildung

Schon in der Schule konntest du in Mathe, Deutsch und Englisch überzeugen? Du hast Spaß am Umgang mit Menschen, bist ein echtes Organisationstalent und fühlst dich an einem PC wie zuhause? Dann könnte eine Ausbildung als Industriekaufmann bzw. Industriekauffrau bei uns in Kerpen genau das Richtige für dich sein!

So sieht deine Ausbildung aus

Industriekaufleuten liegt bei A. Schulman (fast) die ganze Welt zu Füßen. Wir sind nicht nur weltweit an 57 Standorten vertreten, auch unsere Kunden sind in der ganzen Welt zuhause. Daher solltest du nicht nur gerne kommunizieren, sondern auch keine Hemmungen haben, dies auch in Englisch zu tun. Ob Materialwirtschaft, Produktion, Vertrieb, Marketing, Personal oder Rechnungswesen – während deiner dreijährigen Ausbildung lernst du alle relevanten Abteilungen eines Produktionsbetriebs der Kunststoff-Industrie kennen.

Als Industriekaufmann lernst du z. B. auch die Produktion kennen
Während deiner Ausbildung lernst du verschiedene Abteilungen kennen – hier zum Beispiel das Prüflabor in der Produktion
Auch wie man richtig präsentiert, lernst du in deiner Ausbildung zum Industriekaufmann
Auch wie man richtig präsentiert, lernst du in deiner Ausbildung zum Industriekaufmann

Du erfährst unter anderem, wie wir Waren einkaufen, wie diese gelagert und für die Produktion bereitgestellt werden. Außerdem lernst du, wie man Produktionsprozesse plant, steuert und sie überwacht. Wir vermitteln dir das Know-how, wie man erfolgreich Verkaufsverhandlungen führt. Du weißt, wie man Powerpoint anwendet? Prima, und selbst wenn nicht: Wir vermitteln dir die notwendigen Kenntnisse und auch die rhetorischen Fähigkeiten, die für eine interessante Präsentation essentiell sind.

Die Zufriedenheit unserer Kunden hat für uns oberste Priorität und schlägt sich in unseren Werten nieder. Daher lernst du im Vertrieb, wie man neue Kunden gewinnt, sie erfolgreich berät und betreut und an sich bindet. Natürlich zeigen wir dir auch, wie man Termine effizient plant und wie allgemeine Büroorganisation koordiniert wird. Dabei liegt uns in unserer Ausbildung viel daran, dass du schnell selbstständig arbeitest und Verantwortung in eigenen Projekte übernehmen kannst.

Unser Azubi Alex lernt unser Produktsortiment kennen
Unser Azubi Alex lernt unser Produktsortiment kennen
Unsere Auszubildende zur Industriekauffrau Annika prüft die Warenqualität anhand chemischen Riechens
Unsere Auszubildende zur Industriekauffrau Annika prüft die Warenqualität anhand chemischen Riechens

Übrigens: Im Rahmen deiner Ausbildung bist du auch einige Wochen in unserem polnischen Shared Service Center in der Universitätsstadt Posen. So lernst du nicht nur einen unserer europäischen Standorte kennen, du sammelst zudem interkulturelle Erfahrungen. Außerdem kannst du bei Bedarf ein Praktikum an einem unserer europäischen Standorte absolvieren.

Deine Perspektiven nach der Ausbildung sehen übrigens richtig gut aus. Wenn du uns sowohl mit deinen schulischen Leistungen als auch in der Praxis überzeugst, dann steht deiner Übernahme nichts im Weg. Und dank der Vielfältigkeit der Ausbildung bestehen Einstiegsmöglichkeiten in vielen Bereichen: Vertrieb, Personal, Marketing, Einkauf und viele andere. Da, wo deine Stärken liegen, setzen wir dich ein!

Alle Fakten zur Ausbildung Industriekaufmann/Industriekauffrau auf einen Blick:

Ausbildungsdauer:

  • 3 Jahre – Bei guten Noten hast du die Möglichkeit, bis zu 12 Monate zu verkürzen

Ausbildungsort:

  • Der praktische Teil deiner Ausbildung findet an unserem Unternehmensstandort in Kerpen statt, nur wenige Kilometer von Köln entfernt
  • Das theoretische Rüstzeug bekommst du im Blockunterricht im Karl-Schiller-Berufskolleg in Brühl vermittelt

Ausbildungsvoraussetzungen:

  • Mindestens Fachabitur mit guten Noten in den Fächern Mathematik, Deutsch und Englisch
  • Sehr gute Kommunikationsfähigkeiten, gute PC-Kenntnisse und ein Händchen für Organisation

Aktuelle Ausbildungsvergütung:

  1. Ausbildungsjahr: 824 Euro
  2. Ausbildungsjahr: 900 Euro
  3. Ausbildungsjahr: 970 Euro

Arbeitszeiten:

Deine Wochenarbeitszeit beträgt 38,5 Stunden. Gut zu wissen: Auch als Auszubildender profitierst du von unserem flexiblen Arbeitszeitmodell!

Klingt interessant? Dann freuen wir uns auf deine Bewerbung für das Ausbildungsjahr 2017!

Das Kaufmännische ist doch nicht so dein Ding? Chemie und Physik lagen dir in der Schule besser als Deutsch und Englisch? Du bist interessiert an technischen Zusammenhängen, Technik und Maschinen sind deine Welt? Dann schau dir einmal den Ausbildungsberuf Produktionsfachkraft Chemie an!

Deine Ansprechpartner

A. Schulman - Edith Gehnert
Edith Gehnert
HR Business Partner

Tel: +49 2273 561121
Mail / XING / LinkedIn 

A. Schulman - Luisa Roosen
Luisa Roosen
HR Specialist

Tel: +49 2273 561301
Mail / XING 

Das sagen unsere Auszubildenden

Das Gute in der Ausbildung bei A. Schulman ist, dass man hier durch jede Abteilung kommt und somit viele nette Kollegen kennen lernt und auch die Prozesse im Unternehmen besser nachvollziehen kann.

Corinna Kotzot_Ausbildung zur Industriekauffrau
Corinna Kotzot
Ausbildung zur Industriekauffrau

Mein Highlight in der Ausbildung ist ganz klar der Haufen an Verantwortung, den man auch schon sehr früh in der Ausbildung bekommt. Auch wenn es für mich am Anfang verunsichernd war, bin ich doch stolz auf das Vertrauen, welches A. Schulman mir gegeben hat und mir so half, an den Aufgaben wachsen zu können.

Alexander Fuhlbrügge_Ausbildung zum Industriekaufmann
Alexander Fuhlbrügge
Ausbildung zum Industriekaufmann

Mir werden gute Entwicklungsmöglichkeiten geboten, zum Beispiel Aufenthalte im Ausland. Außerdem gefällt mir die gute Teamarbeit in allen Abteilungen.

Annika Möller_Ausbildung zur Industriekauffrau
Annika Möller
Ausbildung zur Industriekauffrau